Anzahl Besucher seit 12/2015

 

 

 

 

 

454862

 

 

 

Jahresberichte und Artikel aus dem Jahr 2018

 

Erweiterung und Umbau des Gerätehauses



Im Mai 2018 hat der lang erwartete Umbau und die Erweiterung unseres Domizils in der Hauptstraße begonnen. Die Arbeiten gehen gut voran und werden voraussichtlich bis zum Ende Jahres abgeschlossen sein. Die Erweiterung umfasst den Anbau des neuen Hallentraktes mit drei Stellplätzen, der über einen Zwischenanbau angebunden wird. Dieser schafft auch gleichzeitig eine Vergrößerung der Herren-Umkleide. Im Bestandsgebäude entsteht aus der jetzigen Fahrzeughalle der neue größere Schulungsraum. Der alte Schulungsraum bietet später dann Platz für das bis jetzt nicht vorhandene Büro. Ebenfalls neu gestaltet werden die Außenanlagen mit Parkplätzen, neuer Ausfahrt und Übungshof.

Wir freuen uns jetzt schon auf die Übergabe der neuen Wache, die wir Ihnen dann im Rahmen eines Tages der offenen Tür im nächsten Jahr vorstellen werden.  

 


  • GH 1
  • GH 2
  • GH 3
  • GH 4
  • GH 5
  • GH 6


Übergabe des Fördermittelbescheides im September 2018


Am 05. September 2018 überbrachte der Innenminister des Landes Brandenburg Karl-Heinz Schröter offiziell den Fördermittelbescheid aus dem KIP-Programm das Landes Brandenburg für die Erweiterung und den Umbau unseres Feuerwehrstandortes. Das Land fördert unser Bauprojekt mit rund 438.500€ !

  • 2018-09-05 Übergabe Förderbescheid
  • IMG-20180905-WA0008
  • IMG-20180905-WA0004
  • IMG-20180905-WA0010
  • 1
  • IMG-20180905-WA0011
  • IMG-20180905-WA0013


 

In seiner Ansprache würdigte der Innenminister die Wichtigkeit des Ehrenamtes und die Notwendigkeit überall im Land schlagkräftige gutausgerüstete Feuerwehren sicherzustellen. Im Anschluss besichtigte er mit den Kameraden die Baustelle, die alten Gebäudeteile und die Technik. Danach informierte er sich über das Seddiner DORV-Projekt (Dienstleistungen & Ortsnahe Rundumversorgung) und das Dorfzentrum, wo er mit den Kameraden im Café bei Snacks und Getränken noch zu einem ausgiebigen Gespräch über den Feuerwehrdienst, das Einsatzgeschehen im Land und die Probleme der Mitgliedergewinnung zusammenkam. Wir bedanken uns für den sehr angenehmen Nachmittag mit Herrn Schröter und freuen uns auf die zugesagte Teilnahme an unserer Einweihung im nächsten Jahr!


Link zum Artikel des Ministerium des Innern und für Kommunales Brandenburg (MIK)

 

15. Seddiner See Pokal und 10. Pokal des Bürgermeisters 2018

  • _DSC8674
  • _DSC8676
  • _DSC8682
  • _DSC8685
  • _DSC8688
  • _DSC8691
  • _DSC8696
  • _DSC8709
  • _DSC8711
  • _DSC8713
  • _DSC8720
  • _DSC8733
  • _DSC8739
  • _DSC8740
  • _DSC8741


Am 25. August 2018 trafen sich 10 Männerteams und ein Frauenteam, um die Pokalläufe zum 15. Seddiner See Pokal mit Pumpe nach DDR-Norm und zum 10. Pokal des Bürgermeisters mit Jöhstadt Werksmaschinen nach DIN auszutragen. Der Tag war gekennzeichnet von Wind, Regen, Sonne und einem großen Waldbrand nur wenige Kilometer entfernt, bei dem auch einige unserer Kameraden im Einsatz waren.

Den Seddiner See Pokal konnten konkurrenzlos, aber trotzdem mit einer Topzeit die Frauen aus Groß Muckrow in 27,50s für sich entscheiden. Bei den Männern wiederholten die Kameraden aus Willmersdorf-Stöbritz in einer Zeit von 22,06s ihren Erfolg aus dem Vorjahr. Rang zwei in dieser Wertung konnten sich die Günthersdorfer in 22,46s vor den Jungs aus Genschmar in einer Zeit von 22,92s sichern. Der Gastgeber kam nach zwei durchwachsenen Läufen auf eine Zeit von 27,58s und den achten Platz.

Direkt im Anschluss folgten die Läufe um den Pokal des Bürgermeisters. Auch hier gewannen die Damen aus Groß Muckrow konkurrenzlos in einer respektablen Zeit von 29,29s. Die Männer aus Willmersdorf-Stöbritz perfektionierten ihren Tag und setzten sich auch in dieser Wertung mit 21,60s gegen alle anderen angetretenen Teams durch. Das Podium wurde komplettiert durch das Männerteam aus Groß Muckrow in 22,27s vor dem Team aus Günthersdorf in 22,90s. Damit gingen beide Wanderpokale, wie auch schon im letzten Jahr, wieder an die Kameraden aus Willmersdorf-Stöbritz.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Danke an die Griller, die Damen vom Kuchenstand, die Schiedsrichter und Zeitnehmer um Egon Schneider, DJ Mike,  Getränkeservice Frank Rossow und all die anderen, die wieder dazu beigetragen haben, dass an diesem Tag, trotz Wetter und Einsatz, alles geklappt hat

 


Boule Seddin Open 2018


Am Samstag den 16. Juni fanden wieder die Seddin Open im Boule auf dem Seddiner Kirchplatz statt. Die Feuerwehr Seddin nahm wieder mit drei Dreier-Teams teil. Nach der gelungener Vorrunde und dem erfolgreichen Weiterkommen der Feuerwehr-Teams, musste sich das Team "Schnelle Truppe" in der K.O.-Runde geschlagen geben. Die beiden Teams "HäLieBö" und "Feuerteufel" überstanden die K.O.-Runde und trafen im Finale auf einander. In einem spannenden Finale setzten sich die Damen vom Team "Feuerteufel" gegen das Männerteam "HäLieBö" durch und sorgte auch in diesem Jahr wieder dafür, das der Wanderpokal den Weg ins Seddiner Gerätehaus zurückfand.



Mit großer Bestürzung und in tiefer Trauer nehmen wir

Abschied von unserem Feuerwehrkameraden


Harri Charlett

 

Er war über 60 Jahre Mitglied unserer Feuerwehr und

mit Ihm verlieren wir einen stets zuverlässigen und

geachteten Kameraden.

Wir erinnern uns an Ihn mit hoher Anerkennung und mit

Dankbarkeit für seinen treuen Dienst in unserer Wehr!

Wir werden Harri stets ein ehrendes Andenken in

unserer Mitte bewahren!


Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Seddiner See

Osterfeuer 2018


Am 31. März 2018 fand wieder das mittlerweile längst zur Tradition gewordene Osterfeuer der freiwilligen Feuerwehr Seddin in seiner 21. Auflage statt. Trotz des mittelprächtigen Wetters an diesem Tag, fanden doch einige Besucher den Weg zum Umzug mit dem Spielmannszug Neuseddin e.V. und auf den Festplatz  an der Beelitzer Straße. An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an alle Gäste und alle tatkräftigen Helfer beim diesjährigen Osterfeuer!

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Freiwillige Feuerwehr Seddin
Hauptstaße 18
14554 Seddiner See  

Tel: 033205 / 46512